Viagra rezeptfrei aus dem Internet

 

Viagra aus dem Internet

Impotenzhilfe aus internetWer sich mit Viagra aus der (evtl. nur vorübergehenden) Impotenz befreien möchte, ist in aller Regel bestrebt, dies möglichst unauffällig zu tun. Die Gefahr liegt jedoch genau in diesem Bestreben, denn wenn sich jeder seine Potenzhilfen morgens beim Bäcker kaufen würde, könnte der Schwarzmarkt keinen derartigen Umsatz erzielen. Viagra aus dem Internet ist leider vielen Fälschungen unterworfen, deshalb kucken wir in der zweiten Hälfte dieses Artikels die Merkmale an, anhand derer Sie das Original erkennen können. Zunächst widmen wir uns allerdings der Frage, wie Sie Viagra rezeptfrei bekommen können. Viagra rezeptfrei gibt es im eigentlichen Sinne überhaupt nicht, denn der Wirkstoff Sildenafil unterliegt in der kompletten EU und auch in der Schweiz der Rezeptpflicht. Es gibt aber sehr wohl die Möglichkeit, Viagra ohne Arztbesuch zu erhalten, ganz anonym als Päckchen an die Wunschadresse geschickt. Wie das geht? Das Zauberwort heißt Ferndiagnose. In Österreich und der Schweiz ist es völlig legitim, per E-Mail oder Telefon die Krankheitsgeschichte zu erzählen und schon flattert das Rezept durch den Äther in den Posteingang. Na toll, denken Sie, ich wohne aber in Deutschland, deswegen suche ich ja auch auf Impotenzabhilfe.de und nicht auf .ch oder .at! Völlig korrekt, aber auch in Deutschland können wir durch einen kleinen Trick unser Viagra rezeptfrei, also mittels Ferndiagnose bestellen.

Deutsche Apotheken sind nämlich dazu verpflichtet, ein Rezept einzulösen, das innerhalb der EU ausgestellt wurde. Es ist also auch für Deutsche möglich, einen Arzt aus Österreich oder England zu kontaktieren, ihn an seinen Hippokratischen Eid zu erinnern und durch das Ausfüllen eines Fragebogens das Rezept für eine Potenzhilfe zu erwirken. In den meisten Fällen sind diese „online-Ärzte“ an Apotheken oder Medikamentenversandhäuser angeschlossen, wodurch die Bestellung mit relativ wenig Aufwand direkt an das Rezept gekoppelt werden kann. Viagra rezeptfrei bedeutet in diesem Falle0 ohne große Umstände oder peinliche Arztbesuche an das Potenzmittel zu kommen. Das ist möglich und deshalb eine gute Alternative. Dass Viagra nicht gänzlich ohne Rezept zu bekommen ist, sehe ich nicht als Hindernis, sondern als Beweis für die Wirksamkeit des Medikamentes.

Viagra Original

Um das Original Viagra von diversen Nachahmungen und Fälschungen unterscheiden zu können, hat sich Pfizer eine ganze Reihe von Sicherheitsmerkmalen einfallen lassen. Einige davon sind sehr auffällig, andere verstecken sich im Detail, sodass sie von den meisten Fälschern noch gar nicht bemerkt wurden. Achten Sie auf die Aufschrift der Verpackung. Der Name der Potenzhilfe VIAGRA wird beispielsweise IMMER in Großbuchstaben geschrieben. (Wir reden hier von der Außenverpackung, einzelne Blister oder gar Tabletten sollten Sie ohnehin nie kaufen, schon gar nicht im Internet). Darüber hinaus wird der Wirkstoff Sildenafil im oberen Bereich der Verpackung immer in Kursivschrift gedruckt. Weiterhin ist die Mengenangabe 25 mg, 50 mg oder 100 mg entweder in Türkis, Violett oder Pink geschrieben, niemals in Dunkelblau, wie die restliche Beschriftung. Ich glaube, bereits daran sind etwa 50% der Fälschungen aufzudecken. Wer etwas genauer hinsieht, kann auf der hellblauen Seitenlasche eine 8-stellige Batchnummer und das Ablaufdatum erkennen. Mit dieser eindeutigen Identifikationsnummer kann beim Hersteller des Potenzmittels die Verfügbarkeit des Medikaments nachgefragt werden. Ist die Packung schon vor ewigen Zeiten verkauft worden, deutet es auf eine illegale Kopie hin. Es gibt noch zig andere Merkmale, die Sie am besten vor dem Kauf bei pfizer.de abfragen, da sich die Merkmale von Zeit zu Zeit ändern. Darüber hinaus sollten Sie bei langen Lieferzeiten der Potenzmittel vorsichtig sein, denn das ist ein Indiz dafür, dass das Medikament eine weite Strecke zurücklegen muss, also evtl. aus Fernost kommt. Ist Ihnen ein Medikament nicht geheuer, fragen Sie ebenfalls bei Pfizer nach. Schneiden Sie die Viagrapille einmal durch und sehen Sie lediglich einen hellblauen Überzug, das Innere der Tablette ist jedoch Weiss, … können Sie ganz beruhigt sein. Das ist bei Original Viagra so. Es ist eine „filmcoated tablett“, das bedeutet, nur der Filmüberzug ist eingefärbt, die Bindemittel sind neutral weiß.